News

Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball

5. März 2018.

Mit weit über 50 Teilnehmern erlebte die Abteilungsleitung einen Rekordbesuch. Abteilungsleiter Christoph Schewe verwies nach der Begrüßung und dem Totengedenken auf die Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres. Aber auch die beiden Großprojekte der Zukunft lagen auf dem Präsentierteller. Das ist zum einen eine neue Flutlichtanlage mit einem spielfähigen Licht und natürlich der schon lange ersehnte Neubau des Vereinsheimes.

Jugendleiterin Margit Thost berichtete von "ihren" Mannschaften. Voller Stolz wies sie daraufhin, dass beim SVS von der F- bis zur A-Jugend alle Altersklassen besetzt sind, was ganz sicher auch ein Verdienst der sehr gut arbeitenden Trainer sei. Bei den Mädels gibt es derzeit nur noch eine U15-Mannschaft. Markus Höhensteiger fasste das letzte Jahr der Herrenmannschaften zusammen. Höhepunkt war natürlich der Aufstieg in die Kreisklasse. Mit dem bisherigen Abschneiden der Herren 1 sei er sehr zufrieden und bei den Herren 2 sei noch deutlich Luft nach oben. Jessica Marth sprach die Problematik bei den Frauen an. Für eine Mannschaft gibt es zu viele Spielerinnen und für zwei Teams sind es zu wenige. Bis zum Saisonende wolle man aber auf jeden Fall beide Mannschaften im Betrieb halten.

Vereinsschiedsrichterobmann Schorsch Müller konnte über sechs aktive Schiedsrichter der Abteilung berichten, von denen Kevin Mayer in der Kreisliga und Christian Schindlbeck durchaus gute Chancen für höhere Aufgaben hätten.

Kassenverwalter Sebastian Bachl konnte über einen sehr erfreulichen Kassenstand berichten; die Revisoren Gerhard Miksch und Michael Schmöller bestätigten eine einwandfreie Kassenführung, woraufhin die Abteilungsleitung entlastet wurde.

Durch den Rücktritt von Markus Schindlbeck als 3. Abteilungsleiter war eine Nachwahl erforderlich. Unter der Leitung von Hauptvereinsvorstand Stephan Dialler wurde einstimmig Tobias Lechner in dieses Amt berufen.

Nach einigen Jahren Pause mussten die Abteilungsbeiträge wieder einmal erhöht werden. Neue Jahresbeiträge sind: 32 € für Kinder, 42 € für Jugendliche, 62 € für Erwachsene. Für Mitglieder ab dem 65 Lebensjahr und für Passive beträgt der Jahresbeitrag 20 € und der Familienbeitrag wurde auf 99 € festgesetzt.

Ski- und Snowboard Vereinsmeisterschaft 2018

Spaß und Spannung war bei den Ski- und Snowboard-Vereinsmeisterschaften in Durchholzen garantiert. 

Prima Verhältnisse und eine gute Organisation durch die Skiabteilung sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

50 Skifahrer und 10 Snowboarder waren als Teilnehmer am Start und kämpften in zwei Durchgängen um die Stockerlplätze in den verschiedenen Altersklassen. Bei den Snowboardern siegte Titelverteidiger Thorsten Kröll vor Andi Zorn und Peter Feinermann. Bei den Damen holte sich zum ersten Mal Bettina Hilbert den Pokal vor Sylvia Lallinger und Stephanie Schäfer. Spannend war es auch bei den Skifahrern. Bei den Damen gewann Anette Wagner den Titel vor den Jugendlichen Anna Paulus und Maresa Lerch. Bei den Herren bleib Nici Schäfer Vereinsmeister und ist seit 2011 ungeschlagen. Er gewann vor Hans Ganslmaier und Franz Schaber. Bei der Kombiwertung aus Ski und Snowboard siegte ebenfalls zum ersten Mal Bettina Hilbert vor Andreas Kalz und Stephanie Schäfer. Neu war eine Duo-Wertung, bei der das Paar mit den geringsten Zeitabständen in ihren jeweiligen Läufen gewann. Hier siegte das Duo Maresa Lerch/Marion Hilbert vor Johanna und Martina Daxenberger und Christina Nowak/Volker Schmidt. Bei der Siegerehrung im Sportheim bekamen alle Teilnehmer durch Abteilungsleiter Volker Schmidt und Stellvertreter Hannes Daxlberger ihre Urkunden, Medaillen und Pokale überreicht. Auch alle Teilnehmer, die nicht auf dem Stockerl standen erhielten zur Erinnerung eine Medaille, denn sie sind die eigentlichen Helden der Veranstaltung. 

Die Sieger in den einzelnen Klassen

Ski: Zwergerl; Noah Bruckner; Kinder 1; Jasmin Stein und Marlin Thonig; Kinder 2; Aileen Stein und Jakob Wechselberger, Jugend; Anna Paulus und Kilian Wechselberger, Junioren; Maresa Lerch und Simon Daxenberger, Altersklasse; Anette Wagner und Volker Schmidt, Aktiv; Sabine Altendorfer und Nici Schäfer

Snowboard: Kinder: Marion Hilbert und Laurin Köck; Jugend; Bettina Hilbert und Robin Still, Aktiv; Sylvia Lallinger und Thorsten Kröll.

Download
Ergebnis VM 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 364.7 KB

Dorffest 2017

Schechner Dorffest trotz wechselhaftem Wetter wieder Besuchermagnet.

Bei wechselhaftem Wetter ließen sich auch dieses Jahr die Besucher wieder Steckerlfisch, Grillspezialitäten und süffiges Märzen schmecken.

HipHop Gruppen und die Hochstätter Musi sorgten für gute Unterhaltung.

Die Fußballabteilung des SV Schechen bedankt sich bei allen Besuchern, Helfern, Organisatoren und Gönnern und freut sich schon auf 2018.

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung von MH Photography Manfred Huber.

http://www.mhphotographys.de

0 Kommentare

Gemeindelauf 2016

Viel los war wieder rund um das Rathaus Schechen. 122 Läufer waren am Start beim Gemeindelauf in Schechen. Um 14 Uhr schickte Vorstand Stephan Dialler zuerst die 68 Kinder und Zwergerl bis 10 Jahre auf die 1,3 km lange Strecke.

Bereits nach knapp 5 Minuten waren die ersten schon wieder im Ziel. Dann waren die Jugend, Erwachsenen und Senioren dran. Auf der Rundstrecke durch den Ort kämpften sie auf 3,5 km um den Wanderpokal des Gemeindelaufs.

Auf der Strecke wurden sie von zahlreichen Anwohnern angefeuert. Einige sorgten mit Wassersprengern und Getränken für dankbare Erfrischung. Die Sportlichen waren schnell um die ersten Kurven und die Gelegenheitsjogger reihten sich wie eine Perlenkette auf und liefen ihren Rhythmus bis ins Ziel am Rathaus. Alle hatten ihr Erfolgserlebnis und waren stolz auf ihre Leistung.

 

Die Sieger in den einzelnen Klassen:

Zwergerl: 1. Platz Sonja Mayer, 2. Mona Bruckner, 3. Anna-Maria Ostarek

und 1. Johannes Salcher, 2. Luis Höger, 3. Laurin Dressel,

Kinder: 1. Annika Venohr, 2.Mara Hartmann, 3. Marion Hilbert

und 1. Ruben Ladwig, 2. Constantin Krichbaumer, 3. Maximilian Engel,

Jugend: 1. Sonja Neff, 2. Bettina Hilbert, 3. Theresa Ganslmaier

und 1. Hansi Posch, 2. Simon Daxenberger, 3. Tobias Höhensteiger,

Senioren: 1. Rudi Beitz, 2. Josef Leitner, 3. Volker Schmidt.

Allgemeinen Klasse: 1. Elisabeth Gschwendtner, 2. Christine Daxenberger, 3. Sabine Thonig und 1. Nico Brunnlechner, 2. Osman Jemal, 3. Temesgen Mahari.

 

Die Siegerehrung fand anschließend im Rahmen des Schechener Dorffestes statt und begann mit Aufführungen der Hip-Hop Gruppen des SV Schechen. Die ersten drei jeder Klasse bekamen Pokale, aber auch alle anderen Teilnehmer erhielten eine Goldmedaille zur Erinnerung.

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Die Gewinner des Wanderpokals, Elisabeth Gschwendtner und Nico Brunnlechner, mit Vorstand Stephan Dialler und Organisator Volker Schmidt